Singapur an einem Tag erleben

Singapur an einem Tag erleben

Singapur erleben
© Singapore Tourism Board

Auf den Seiten der Zeit ist ein Artikel mit dem Titel: Ein südostasiatischer Wolpertinger erschienen.
Die Autorin Nina-Anika Klotz führt darin den Leser an einem Tag in Wort und Bild durch Singapur.
Wer den Spuren der Autorin folgen möchte muss früh aufstehen denn bereits um 7 Uhr beginnt der Tag mit dem Sonnenaufgang im Merlion Park.
Nach dem anschließende Frühstück im Raffles Hotel geht es ins Indische und Arabische Viertel . Der Mittagspause im Botanischen Garten folgt ein Einkaufsbummel in der Orchard Road. Das wohlverdiente Abendessen gibt es in Chinatown ehe es um 24 Uhr, sicherlich völlig erschöpft, noch auf einen Absacker im „Equinox“ ins Swissotel Stamford geht.

Der lesenswerte Artikel beschreibt leider nur einen Bruchteil dessen was man in Singapur alles erleben kann. Auch halte ich einen Tag für zu kurz um das von der Autorin vorgeschlagene Programm auf angenehme Weise erleben zu können. Planen Sie also für einen Stopover in Singapur lieber etwas mehr Zeit ein. Es lohnt sich.

Ein südostasiatischer Wolpertinger
von Nina-Anika Klotz erschienen am 12.01.2009 auf den Seiten von Zeit Online
GD Star Rating
loading...
Singapur an einem Tag erleben, 3.0 out of 5 based on 1 rating


Schlagworte:

Kategorien:Artikel, Sehenswürdigkeiten

Ein Kommentar auf “Singapur an einem Tag erleben”

  1. Ulrich 26. März 2009 05:39 #

    an einem Tag ist Singapur sicher nicht zu erleben. Wer nur sehr begrenzt Zeit hat dem würde ich allerdings auch noch Mittagessen am Boat Quay, sowie eine ca. einstündige Bootstour, bei der man wirklich viel von der Stadt sehen kann, empfehlen. Das indische Viertel ist vor allem wegen der Tempel und dem Essen interessant. Und nachts kann man entweder dem Zouk Club einen Besuch abstatten oder an einer Night Safari im Singapur Zoo teilnehmen.

    GD Star Rating
    loading...

Schreibe einen Kommentar