Erstes Flugzeug von Ärzte ohne Grenzen in Rangun gelandet

Erstes Flugzeug von Ärzte ohne Grenzen in Rangun gelandet

Erstes Flugzeug von Ärzte ohne Grenzen in Rangun gelandet

Bericht von Ärzten ohne Grenzen:
Am Montagmorgen ist das erste Flugzeug mit 34 Tonnen Hilfsgütern von Ärzte ohne Grenzen in Myanmar/Birma gelandet.
Drei weitere Flieger mit 120 Tonnen Material sind unterwegs und werden Montag und Dienstag erwartet. Nach der Abwicklung durch den Zoll wurden die Waren in Lager von Ärzte ohne Grenzen in Rangun gebracht und sollen schnellstmöglich verteilt werden. Um die Menschen im stark betroffenen Irrawaddy-Delta im Südwesten des Landes zu unterstützen, reisen Mitarbeiter aus den Projekten von Ärzte ohne Grenzen in anderen Landesteilen an.
Ca. 15 Teams helfen bereits im Irrawaddy-Delta. Mehr als 100 Mitarbeiter verteilen Nahrungsmittel, Plastikplanen und aufbereitetes Wasser. Außerdem versorgen sie die Überlebenden der Katastrophe medizinisch. Auch im Raum Rangun kümmern sich Teams weiterhin um die Opfer des Wirbelsturms.
weiterlesen auf den Seiten von Ärzte ohne Grenzen >>

GD Star Rating
loading...


Schlagworte:

Kategorien:Gesellschaft

Es wurden noch keine Kommentare geschrieben - sei der Erste!

Schreibe einen Kommentar